Zum Newsletter anmelden

Semantische Auszeichnungen in E-Mails und ihr Mehrwert für den Empfänger

  André Lademann     Jan 23, 2017

Ein Blick Gmail-Postfach zeigt, dass mehr und mehr Absender Google-Features verwenden um ihre E-Mail mit für mich teilweise sinnvollen Funktionen zu erweitern. Sei es zum Beispiel mit einem "Bestellung verfolgen"-Button in der Listenansicht, mit dem ich direkt zur Paketverfolgung komme, oder eine Kalenderansicht in den E-Mail-Details, mit der ich ein Event gleich meinem Kalender hinzufügen kann.

Was steckt eigentlich dahinter und wie bekomme ich solche Buttons in die E-Mails meines Webshops? Ein Blick in den Quelltext der E-Mail bringt hier nicht immer die Erleuchtung, vielmehr lohnt sich hier ein Blick auf das Developers Corner von Google, die zu Sematik im Postfach eine gute Dokumentation angelegt haben.

Kurz und knapp - Enhancement Typen

Es gibt derzeit im Wesentlichen vier verschiedene Enhancement-Typen:

1. Action button

  • Das ist ein Link wie "Bestellung ansehen", oder "Paket verfolgen" in der Listenansicht bei Gmail.
  • Des Weiteren gibt es die Möglichkeit in einem Drop-Down ein Bewertung durchzuführen oder,
  • einfach auf eine Seite zu verlinken.

email-semantic-mailbox.png

2. Anpassung der Suchergenisse

Hat man eine Bestellung, Reservierung oder anderweitige Bestätigung via E-Mail erhalten, wird dies bei der nächsten Suche nach dem entsprechenden Suchbegriff bei Google mit eingeblendet. Hier ein Beispiel, wenn man sich bereits ein iPod gekauft hat und dann danach sucht:

email-semantic-shopping.png

Und hier eine Reservierung für das Hilton:

Passende Reservierungen in Google Maps Suchergenissen

3. Highlights in Inbox

Im E-Mail-Programm Inbox von Google werden semantische Auszeichnungen intensiv zur Strukturierung und Darstellung der Nachrichten verwendet. Vorstellbar ist auch, dass weitere E-Mail-Programme hier nachziehen. Hier ein paar Screenshots aus meiner Inbox: 

Google Inboxemail-semantic-inbox-reservation-restaurant.png

email-semantic-inbox-delivery.png

4. Confirmation Cards

... sind von Google Now bekannt. Auf kleinen Kärtchen werden hier in Bezug auf Raum und Zeit relevante Daten angezeigt. Habe ich zum Beispiel eine Reservierung in einem Restaurant oder auf einem Konzert, erhalte ich zusätzlich Informationen zur Verkehrsituation und zum Wetter. Auf Wunsch wird man von Google Now auch mit Notifications an diese Events erinnert. Die App ist für iOS und Android verfügbar.

semantic-now.jpg

Umsetzung

Erreicht wird dies, indem man im Quelltext der E-Mail zusätzlich semantische Daten hinterlegt.

Beispiel Hotelreservierung

Dabei ist zu beachten, dass es zum Beispiel für verschiedene Orte, Personen und Organisationen eigene Schema Typen gibt, die es zu verwenden gilt. Diese basieren auf Schema.org. Zur Entwicklung kann man mit Google App Scripts auf einfache Weise E-Mails verschicken (Ich habe da mal was vorbereitet). Zuvor kann man mit dem Markup Tester prüfen, ob die semantischen Auszeichnungen korrekt sind. Zu beachten ist, dass die Absenderadresse zunächst registriert werden muss.

Fazit

Mit semantische Auszeichnungen in E-Mails ist es möglich, mit einfachen Mitteln den Kunden unserer Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Im Bereich Marketing kann mit diesen Features des Weiteren die Sichtbarkeit der E-Mails verbessert werden. Zum Expermentieren eignet sich Google Scripts.

 

Tags  B2B Semantic SEO

André Lademann

Von André Lademann

Arbeitet seit 2013 bei Netresearch und ist begeistert für das Internet der Dinge, node.js, TYPO3 CMS, Performance und Frontendentwicklung. In seiner Freizeit entwickelt er an einem Torzähler für Tischkicker und mag basteln an ferngesteuerten Geräten mit seinem Sohn.

Kategorien:

alle ansehen

Zum Newsletter anmelden