Migration Magento 1 - Stärken Shopware 6, Magento 2 & Headless

Der Support von Magento 1 läuft Mitte 2020 aus. Was bedeutet das für Sie als Shopbetreiber? Da ab diesem Zeitpunkt keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung stehen, wird der Betrieb Ihres Online-Shops zum Risiko.

Die neue Shopversion Magento 2 ist bereits seit 2015 auf dem Markt. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Update, sondern um eine neue Systemarchitektur. Das Supportende von Magento 1 bietet daher die Chance, über die Wahl seines Shopsystems und der zukünftigen Technologie nachzudenken.

Neues Shopsystem und/oder Technologiewechsel zu Headless?

Falls Sie sich noch nicht für eine neue Lösung entschieden haben, empfehlen wir folgende Möglichkeiten:

  • Migration von Magento 1 auf Magento 2
  • Migration von Magento 1 auf Shopware 6
  • Technologiewechsel von (klassischem) Template-System zu Headless

Natürlich gibt es viele Shopsysteme auf dem Markt. Wenn Sie wechseln möchten, empfehlen wir aktuell Magento 2 oder Shopware 6 als geeignetes Open-Source-Shopsystem. Zusätzlich können Sie sich für den Headless-Ansatz entscheiden. Dieser ist mit beiden Shopsystemen sowie Magento 1 möglich.

Für die Auswahl der zukünftigen Shoplösung spielen Überlegungen wie Kosten (für Implementierung, Wartung & Support), Performance, Flexibilität und Features eine große Rolle. Außerdem existiert keine generell passende Lösung für alle Online-Shops. Welches Shopsystem für Sie ideal ist, hängt letztendlich von Ihrem Shop, den gewünschten Funktionen sowie der gesamten Systemlandschaft ab. Planen Sie am besten für ein Update auf Magento 2 oder einen Shopsystem-Wechsel einen Zeitraum von etwa 6 Monaten ein.

Ihr Shop läuft noch mit Magento 1?

Unsere erfahrenen Consultants analysieren Ihre Anforderungen und Bedürfnisse. Danach erhalten Sie von uns eine Empfehlung für Ihre neue Shoplösung. Vereinbaren Sie telefonisch Ihr kostenloses Erstgespräch unter +49 341 478 42 0 oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Pluspunkte Magento 2, Shopware 6 & Headless

Für die Auswahl des richtigen Shopsystems sollten alle wichtigen Kriterien mit einbezogen werden. Einige Vorteile von Headless E-Commerce, Magento 2 und Shopware 6 möchten wir Ihnen jetzt schon verraten.

Ist Headless E-Commerce zukunftsfähig?

Mit einem Headless-System lassen sich das Front- und Backend voneinander entkoppeln. Ein großer Pluspunkt dabei ist die Flexibilität, welche dadurch für den Online-Vertrieb entsteht. Zusätzlich können durch Schnittstellen (APIs) verschiedene Drittsysteme integriert werden. Headless E-Commerce ist daher insbesondere für Firmen interessant, die eine Omnichannel-Strategie verfolgen.

Auch dem Thema responsive Design für mobile Endgeräte kommt der Headless-Ansatz zugute. Die Benutzerfreundlichkeit von Webshops ist hier auf allen Endgeräten gewährleistet. Als weiterer Vorteil gilt die Reduzierung der Ladezeiten des Shops. Das freut die Benutzer, ist gut für das Ranking in den Suchmaschinen und erhöht die Conversion-Rate.

Stärken Magento 2

Magento zählt zu den weltweit größten Open-Source-Shopsystemen mit vielen verfügbaren Extensions. Das Shopsystem ist als „Magento Open Source“ und „Magento Commerce” erhältlich.

Wichtige Features des neuen Magento-Systems sind der Page Builder (Drag & Drop), Progressive-Web-Apps (Möglichkeit Headless-Ansätze zu realisieren) sowie Multi-Source-Inventory (erlaubt Nutzung verschiedener Lager). Magento 2 ist schnell, flexibel, effizient und hochskalierbar. Allerdings sind einige dieser Funktionen erst in der kostenpflichtigen Magento Commerce (früher Magento Enterprise Edition) verfügbar.

Stärken Shopware 6

Mobiles Shopping und SEO gehören unter anderen zu den wichtigsten Themen für Online-Shop-Betreiber. Immer mehr User suchen und kaufen über das Smartphone im Web. Mehr Kunden und Umsatz bekommt der Shop, welcher dabei eine bessere Benutzererfahrung bietet. SEO hilft bei der besseren Auffindbarkeit in den Suchmaschinen.

Shopware hat einen hohen Fokus auf Marketing und Nutzerfreundlichkeit. Die mobile Version des Shopsystems ist für das Smartphone optimiert. Ebenso wurde SEO standardmäßig in die Shop-Software integriert.

Mit Shopware 6 bleiben Sie flexibel. Das Shopsystem lässt sich unkompliziert anpassen. Im Plugin Manager können Sie z.B. Erweiterungen installieren und verwalten. Die optionale Wahl der Technologie Headless E-Commerce ermöglicht eine zusätzliche Steigerung Ihrer Flexibilität.

Der Hersteller Shopware hat seinen Firmensitz in Deutschland und bietet damit Support sowie Schulungen (hauptsächlich) in deutscher Sprache an. Vorteilhaft ist ebenso die europäische Denkweise des Unternehmens hinsichtlich Erfüllung rechtlicher Vorgaben, z.B. bei der Einbindung von Rechtstexten oder Preisinformationen.

Ein weiterer Pluspunkt sind die (relativ) niedrigen Investitions- und Betriebskosten für Shopware 6. Es gibt drei verschiedene Versionen: Professional Edition, Enterprise Edition und die kostenlose Community Edition.

Magento 1 & Headless

Eine weitere Option für bestehende Magento 1 Shops ist es, nur das Frontend headless neu zu bauen. Damit können Sie zunächst Magento 1 weiternutzen und damit die Systementscheidung entkoppeln bzw. später treffen. Da für das kritische Thema Security das Frontend entscheidend ist, wären Sie zumindest hier bereits auf der sicheren Seite, ohne das komplette System wechseln zu müssen.

Geeignete Multi-Shop-Lösung?

Shopware und Magento sind Multi-Shop-Lösungen. Magento ist etwas flexibler und für komplizierte Multi-Stores besser geeignet. Noch komfortabler können Sie Multi-Shops mit der blugento shop factory verwalten.

Benötigen Sie Unterstützung?

Sie stehen vor der Entscheidung, wie es nun mit Ihrem Magento 1 Shop weitergehen soll? Netresearch bietet Ihnen folgende Full-Service-Leistungen an:

  • Technologieberatung anhand Ihrer individuellen Ausgangslage
  • Entwicklung und Individualisierung eines Magento 2 oder Shopware Online-Shops
  • Migration der Daten aus Ihrem Magento 1 Shop in das neue System
  • Entwicklung eines Headless Frontends
  • Hosting, Monitoring und Support nach dem Go-Live

Wir helfen Ihnen ebenso bei Fragen zu diesen Themen:

  • Produktdaten-Management (z.B. Akeneo)
  • System-Integration (z.B. Schnittstellen)
  • Webplattformen & -portale (z.B. TYPO3)
  • Individual-Software-Entwicklung

Als Spezialist für Softwarelösungen beraten wir Sie gern. Sie erreichen uns unter +49 341 478 42 0 oder über unser Kontaktformular. Auf Netresearch vertrauen Unternehmen wie Universal Music Group, AIDA und DHL. Weitere Kunden und Projekte von Netresearch finden Sie unter Referenzen.