Ideas2Business: Thomas von Netresearch über digitale Geschäftsmodelle

Beim digitalen “Ideas2Business”-Event der futureSAX-InnovationSchool geht Netresearch-Geschäftsführer Thomas Fleck der Frage nach, was Gründer bei digitalen Geschäftsmodellen beachten müssen. 

 

Ideas2Business: Event der futureSAX-InnovationSchool für gründungsinteressierte Jugendliche

Getreu dem Motto “Ideas2Business” bietet die futureSAX-InnovationSchool vom 21. bis 22. Juli 2021 interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Gründungsidee(n) zu einem Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. 

Im Rahmen von digitalen Workshops und Impulsvorträgen lernen die Gründer von morgen, wie sie die Herausforderungen, die hinter einer Geschäftsgründung stecken, erfolgreich meistern können. 

 

Netresearch-Gründer Thomas Fleck über digitale Geschäftsmodelle

Zu diesem Anlass teilen Gründer, wie Netresearch-Geschäftsführer Thomas Fleck, ihre persönlichen Erfahrungen und geben wertvolle Praxistipps. 

Thomas ist bereits seit Jahren als Mentor für futureSAX tätig. Vor mehr als 20 Jahren hatte er Netresearch in einer Studenten WG mitgegründet. Damals verfolgte Netresearch noch das Ziel, andere Unternehmen ganz allgemein zum Thema Internet zu beraten. Inzwischen zählt die Firma über 20 Mitarbeiter und sie hat es sich zur Mission gemacht, mittelständische Unternehmen und Konzerne bei der Digitalisierung ihres Vertriebs zu unterstützen.

Ganz im Sinne von Netresearchs “enable & connect”-Leitsatz wird Thomas am 21. Juli um 14:25 Uhr beim Ideas2Business-Event einen Vortrag zum Thema “Was ist bei digitalen Geschäftsmodellen zu beachten” halten und den jugendlichen Teilnehmern so spannende Impulse vermitteln. 

Mehr zum Programm des “Ideas2Business”-Events, sowie weitere Informationen zur Anmeldung, finden Sie auf der Website der futureSAX-InnovationSchool.

 

Artikel teilen: