Wie smarte Datenschutztools die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erleichtern

Seit 2018 stellt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eine große Herausforderung dar. Oftmals verfügen diese nicht über ausreichend Ressourcen, um eine Umsetzung der DSGVO vollumfänglich zu gewährleisten. Als ersten Anlaufpunkt haben wir deshalb ein kostenloses Whitepaper erstellt, welches die Anforderungen und Pflichten von Webseitenbetreibern hinsichtlich der DSGVO und ähnlichen Bestimmungen zusammenfasst und einen Überblick über marktübliche Consent Management Tools gibt.   

Das richtige Consent Management Tool zu haben stellt allerdings nur den Anfang dar. Gerade im Alltagsgeschäft werden Unternehmen mit zahlreichen personenbezogenen Daten konfrontiert, die sie entsprechend der Gesetzeslage verarbeiten sollen. Zum Glück können hierfür smarte Datenschutz (DS)-Softwaretools eingesetzt werden, die Aufwände und damit Kosten reduzieren können. 

 

SPE4CRM setzt auf intelligentes und integriertes Datenschutzmanagement

Wie gerade kleinere Unternehmen mit Hilfe von Softwaretechnologie und intelligenten

Unterstützungsfunktionen kostengünstig eine smarte Datenschutzinfrastruktur schaffen können, damit beschäftigt sich seit Februar 2019 das InnoTeam-Projekt “SPE4CRM”. Das Forschungsprojekt, das mit vollem Namen “Smart Privacy Engines for Customer Relationship Management” heißt, wird von dem Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt und durch unseren Partner Social CRM Research Center e.V. Leipzig geführt. Neben der Netresearch DTT GmbH sind an dem Projekt auch noch die Energieforen Leipzig und singularIT beteiligt. 

Ein Resümee der Arbeit der letzten Jahre wird übrigens bei der Abschlussveranstaltung am 30. September 2021 gezogen. Diese läuft als Web-Seminar unter dem Thema “Herausforderungen im intelligenten Datenschutz”. 

 

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil?

Im Rahmen des Projektes haben die Energieforen Leipzig eine erste Umfrage zum Einsatz von Datenschutztools gemacht. Diese hat ergeben, dass auch bei KMUs grundsätzlich eine positive Einstellung gegenüber dem Einsatz von DS-Software besteht. Doch der Kostenfaktor schreckt viele Unternehmen immer noch ab, diese einzuführen. Allerdings könnte diese Haltung Potenzial verschenken, denn Firmen können laut dem SPE4CRM-Projekt die Datenschutz-Auflagen nutzen, um sich von Wettbewerbern abzuheben. 

Wie das gehen soll? 

Mit Hilfe von smarten DS-Softwaretools können Unternehmen Datenschutz-Prozesse soweit automatisieren, dass die DSGVO-Bestimmungen mit sehr viel weniger Aufwand umgesetzt werden können. Dies ist beispielsweise mit der Privacy Engine von SPE4CRM möglich. Die interaktive Wissensdatenbank bietet nicht nur praktische Vorlagen, sondern gibt Unternehmen auch konkrete Handlungsempfehlungen, wie sie eingehende Daten DSGVO-konform verarbeiten. Dadurch gewinnen Mitarbeiter, die keine qualifizierten Datenschutzbeauftragten sind, Sicherheit im Umgang mit personenbezogenen Daten und sparen deutlich Zeit bei der Verarbeitung dieser. Kunden können zudem aktiv über den Umgang mit bereitgestellten Daten informiert werden und so die Aktualität und Qualität ihrer Daten verbessern. 

Mehr Informationen dazu erhalten Interessierte im Rahmen der oben erwähnten Abschlussveranstaltung am 30. September 2021. Um Zugang zu dieser zu erhalten, können sich Interessierte gerne bei uns via marketing[at]netresearch[dot]de melden.

 

Umfrage der Energieforen zum Thema KMU und Datenschutz

Derzeit führen die Energieforen zusammen mit dem Social CRM Research Center e.V. eine Umfrage zum Thema “Intelligenter Datenschutz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)” durch. Ziel dieser ist es, den aktuellen Reifegrad, Verbesserungspotentiale und die Potenziale smarter Unterstützungsfunktionen in der Energiebranche besser zu verstehen.

Sollten Sie ein Datenschutzbeauftragter sein oder sich grundsätzlich in Ihrem kleinen oder mittelständischen Unternehmen mit dem Thema DSGVO und Datenschutz auseinandersetzen, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen und an der Umfrage unseres Partners teilnehmen würden: Zur Umfrage

 

Artikel teilen:

Newsletter abonnieren

kostenlos & unverbindlich

Neueste Beiträge

Von Caroline Kuhn

Kompakt und verständlich: Kostenloses Whitepaper zu TYPO3 v11 LTS

Sie nutzen TYPO3 bereits und wollen sich zur neuen TYPO3 v11 belesen? In unserem kostenlosen…

Weiterlesen
Von Katarina Riedel
Netresearch implementiert B2B-Marktplatz für Biermap24

Für die Bewertungsplattform Biermap24 werden wir demnächst einen B2B-Marktplatz entwickeln. Wir…

Weiterlesen
Von Thomas Fleck
Netresearch verstärkt die Kompetenz im Bereich B2B Commerce

Netresearch holt Holger Tautz von OXID eSales und verstärkt damit die Kompetenz im Bereich B2B…

Weiterlesen
Von Caroline Kuhn
Neue Chancen im B2B Vertrieb mit OroMarketplace

Am 29. September 2021 wurde OroMarketplace gelauncht. Wir geben hiermit einen Einblick in die…

Weiterlesen