Chemnitzer Linux-Tage 2018

Es ist mittlerweile März und damit war wieder Zeit für die größte Veranstaltung zum Thema Linux und Freie Software in Deutschland! Am 10.03. und 11.03. fanden die 20. Chemnitzer Linux-Tage im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt und wir waren mit 3.400 weiteren Besuchern wieder mit von der Partie, denn bei Netresearch setzen wir Linux sowohl auf Servern als auch auf Entwicklermaschinen ein.

Tag 1

Die Veranstaltung stand unter dem Thema: „Jeder fängt einmal an.“ Damit richteten sich zwei ganze Vortragsstränge am ersten Tag direkt an Linux-Beginner und OpenSource-Neulinge. Dazu gesellten sich die Bereiche Sicherheit/Crypto, Virtualisierung/Storage und IoT/Multimedia mit Vorträgen wie z.B.:

  • Sichere Netzwerke mit pfsense
  • Container Platform: Lego für DevOps
  • Bionic: Wie sicher ist Androids Grundlage?
  • 12 Gründe warum dein Patch immer abgelehnt wird
  • Was Sie immer schon über Filesysteme wissen wollten!
  • Social Engineering – Wie einfach lässt du dich durchschauen?
  • Open Source darf auch was kosten – Vom Hobby zum Beruf

Die Keynote hielt Frank Karlitschek, Gründer von Owncloud & Nextcloud, und gewährte Einblicke in verschiedene Open-Source-Businessmodelle und wie man eine funktionierende Open-Source-Community zusammenbekommt.

Tag 2

Am zweiten Tag gab es ein Panel mit Vorträgen über Datenbanken, bei denen vor allem das Thema Hochverfügbarkeit im Vordergrund stand. Hier gab auch ein Production Engineer von Facebook Einblick in deren MySQL-Infrastruktur. Interessant war, dass Facebook nicht nur auf dem klassischen LAMP-Stack begonnen wurde, sondern bis heute grundlegend daran festhält. Das Ausmaß der Automatisierung ist dabei sicherlich beeindruckend. Themen des zweiten Tages waren unter anderen:

  • Von Oracle nach PostgreSQL
  • New Features in MariaDB 10.2
  • MySQL hochverfügbar mit dem InnoDB Cluster
  • MySQL @Facebook – How we run MySQL at scale
  • Ich mach dann mal 'ne App
  • Cybercrime hinter den Schlagzeilen

Es war wieder eine gelungene und lehrreiche Veranstaltung. Danke an das Organisationsteam!