Auf ein Neues - T3BOARD14

Auch dieses Jahr trafen sich vom 19. bis 26. Januar 2014 wieder etwa 50 TYPO3-Experten zum Boarden, Nerden und Feiern zur T3BOARD 2014. Nachdem ich im letzten Jahr das erste Mal an der T3BOARD teilgenommen habe - ein absoluter Pflichttermin.

Im Unterschied zum Vorjahr fand das Event dieses Jahr wieder im beschaulichen Laax in der Schweiz statt - organisiert und unterstützt in erster Linie von der TYPO3-Association und Snowflake. Die Unterbringung erfolgte diesmal zweigeteilt: Den ersten Teil der Woche verbrachten wir im Montain Hostel auf der Bergstation Crap Sogn Gion (2228m ü.M.) und ab Donnerstag wohnten wir im Riders Palace, einem jungen, modernen Hotel in der Nähe der Talstation.

Der Tagesablauf ähnelte prinzipiell dem der letzten Tour (Frühstück, Piste bzw. Off-Piste, Aprés Ski, - dieses Jahr neu - Sauna, Abendbrot, Bar, Bett). Zu dessen Ausnahmen gehörte mein Talk über verteiltes Patching mit Composer, bei dem ich unser neues Composer-Plugin vorstellte, mit dem Patch-Pakete jegliche anderen Composer-Pakete patchen können, was die Anpassung von Open-Source-Software an Kundenanforderungen deutlich vereinfachen kann. Dabei stellte ich auch unseren ebenfalls neuen Composer-TYPO3-Installer vor und fühlte vor, ob dieser Teil eines zukünftigen offiziellen TYPO3-Composer-Pakets werden könnte, was durchaus positiv angenommen wurde. Ansonsten gab es dieses Jahr leider deutlich weniger Talks als in den Jahren zuvor - wohl auch der geringeren Teilnehmerzahl geschuldet, die vermutlich hauptsächlich an dem deutlich früheren Termin lag (immerhin gab es auch in diesem Jahr wieder neue Teilnehmer).

Eine, neben einer zünftigen Aprés-Ski-Party, weitere Aktivität war ein von Snowflake und der Association gesponsorter Ausflug in die Freestyle Academy, einem riesigen Indoor-Spielplatz für alle möglichen Fun-Sportarten. Dort nahmen wir an einer umfangreichen Schulung fürs Trampolin- und in-den-Foam-Pit-Springen teil (was es alles gibt), was gut Spaß gemacht hat.

Ansonsten gab es so ziemlich jede im Januar denkbare Wettersituation: grüne Wiesen, Sonnenschein, Schneesturm, Tiefschnee, Regen, weichen Schnee, Eis usw. und von -10 bis 15°C war alles dabei :) . Die Pisten waren im Großen und Ganzen super und auch abseits der Pisten gab es wieder viel zu tun und zu lernen (für mich v.a.). Es war also wieder eine anstrengende aber schöne und ergiebige Woche - im nächsten Jahr hoffentlich wieder mit mehr Teilnehmern.[gallery link="file" ids="7594,7595,7596,7597,7598,7599,7600,7601,7602,7603,7604"]

Artikel teilen:
Verwandte Themen
TYPO3